Informationen rund um Covid-19

Aktuelles

Neues Testverfahren an den Schulen in NRW ab dem 28. Februar! (23.02.2022)

Sehr geehrte Eltern!

Ab dem 28.02.2022 gilt ein neues Testverfahren an den Schulen in NRW:
Die Kinder – außer Genesene – erhalten 3 Schnelltests pro Woche immer freitags für die folgende Woche von der Klassenlehrkraft. Sie als Eltern testen Ihre Kinder bitte mit diesen Schnelltests möglichst morgens vor dem Unterricht am Montag, Mittwoch und Freitag zu Hause. Nächste Woche beachten Sie bitte : Rosenmontag unterrichtsfrei, Dienstag TESTEN, Mittwoch TESTEN, Freitag TESTEN!


Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem angehängten Elternbrief. Auch das Formular für die elterliche Versicherung der ordnungsgemäßen Testung hänge ich an. Diese benötigen wir spätestens am Freitag von Ihnen. Die Kinder bekommen es morgen auch ausgedruckt mit nach Hause.
Dieses Formular müssen Sie uns anschließend am 14. sowie am 28. März erneut in der Schule einreichen.

Mit freundlichen Grüßen
M. Walter

Hier erhalten Sie die elterliche Versicherung zur ordnungsgemäßen Testung zum download!

Organisatorische Hinweise zum Testverfahren an Grund- und Primusschulen ab dem 28.02.2022!

Informationen über den weiteren Schul- und Testbetrieb in den Schulen des Landes Nordrhein-Westfalen! (23.02.2022)

Ab Montag, 28. Februar 2022, wird die Testpflicht für bereits immunisierte Personen (also geimpfte oder genesene Personen; dazu zählen Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weitere an Schule Beschäftigte) aufgehoben. Wir hatten diese erweiterte Testpflicht nach den Weihnachtsferien eingeführt, um den Gefahren der Omikron-Welle besser begegnen zu können. Angesichts der oben dargestellten Entwicklung ist dies nicht länger nötig. Zukünftig müssen also nur solche Personen zwingend getestet werden, die noch nicht immunisiert sind (sog. 3-G-Regel). Wer von der Testung ausgenommen werden will, muss seinen Immunstatus nachweisen können (hier gelten die Regeln, die bis zu den Weihnachtsferien gültig waren). Schülerinnen und Schüler können aber nach persönlicher Entscheidung weiterhin freiwillig an den Testungen teilnehmen. Im Übrigen wird an allen weiterführenden Schulen das eingeführte Testverfahren (wöchentlich drei Antigen-Selbsttests vor Unterrichtsbeginn) fortgeführt.

Eine Zeitreise zurück in den ersten Lockdown vom 11.04.2020!
20200505_085955