Schulsozialarbeit

1. Angebote der Schulsozialarbeit

Ich bin Ansprechpartner

  • für Schülerinnen und Schüler bei privaten oder schulischen Fragen und Problemen
  • für Eltern* – bei Fragen und Beratungsbedarf zum Bildungs- und Teilhabepaket, bei Erziehungsfragen, bei Kontakten zur Schule und bei der Mitgestaltung des Lebensraums Schule
  • für Klassen oder Gruppen
  • für Lehrerinnen und Lehrer sowie für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des offenen Ganztages.

*Außerdem begleite ich Sie gerne bei Terminen diverser Art.

2. Aktionen

Ich begleite…

  • die Klassensprecherkonferenz
  • die Aktion „Schulobst“ und als Ansprechpartner für neue interessierte Obst-Eltern und natürlich für diejenigen, die es bereits fleißig machen (an dieser Stelle: Danke!)

… und organisiere

  • besondere Tage im Jahr (z.B. „Schule-ohne-Rassismus-Tag“, den Weltkindertag, Neujahrsempfang beim Bürgermeister, Teilnahme am Besentag der Stadt Marl)

.. und biete außerdem folgende einmalige Aktion an:

  • ein bis zweimal im Jahr themenbezogene Ferienangebote im Stadtgebiet (unabhängig von der OGS)

3. AG’s (im OGS Bereich)

  • Leider finden derzeit, aufgrund der Corona-Pandemie, keine AG’s statt.
  • Ich freue mich schon darauf mit euch neue AG’s zu gestalten und viel Spaß zu haben.

4. Sprechzeiten

  • Sie können mich jederzeit gerne anrufen oder per Mail kontaktieren.
  • 02365/50335917 oder 0157-39357034
  • Mail: Jannis.Gerbsch@Marl.de
  • Hinweis: Aufgrund der aktuellen Hygiene-Bestimmungen ist derzeit leider kein persönlicher Kontakt möglich. Ich freue mich aber darauf Sie in Zukunft persönlich begrüßen zu dürfen.

5. Bildungs- und Teilhabepaket (kurz: BuT)

Wer hat Anspruch?

  • Berechtigt sind Kinder aus Familien, die eine der folgenden Leistungen beziehen:
  • SGB II (Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld)
  • Sozialhilfe nach dem SGB XII oder nach §2 AsylbLG
  • Wohngeld oder Kinderzuschlag nach dem BKGG

Was wird bezahlt?

  • Eintägige Schulausflüge oder mehrtägige Klassenfahrten
  • Schulbeförderung
  • Lernförderung
  • Mittagsverpflegung
  • Schulbedarf (100€ im ersten Schulhalbjahr und 50 € im zweiten Schulhalbjahr)
  • Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben
    • Mitgliedsbeiträge in den Bereichen Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit
    • Unterricht in künstlerischen Fächern
    • Teilnahme an Freizeiten

Anträge auf Leistungen für Bildung und Teilhabe erhalten Sie bei mir. Außerdem berate ich Sie gerne!

6. Bildung- und Teilhabepaket: Lernförderung

Lernförderung bieten Lernförderkräfte direkt an der Martin-Buber-Schule an,

  • wenn sie wünschen, dass ihr Kind Lernförderung erhält oder
  • die Klassenlehrerin vorschlägt, Lernförderung für Ihr Kind zu installieren.

* Empfehlenswert ist hier eine gemeinsame Antragstellung (BuT – siehe oben).
   Sprechen Sie mich an. Ich helfe Ihnen gerne!

Jannis Gerbsch, Schulsozialarbeiter

Die Aufgaben der Schulsozialarbeit!

 

Marler Schulen gegen Rassismus!

Die Martin-Buber-Schule beteiligt sich an der Fotoaktion der Stadt Marl gegen Rassismus.

Einfach das Bild anklicken und zum Video der Stadt Marl gelangen!

Liebe Kinder!

An unserer Schule gibt es ab sofort ein Langeweile-Telefon. Dies ist ein gemeinsames Projekt von OGS und Schulsozialarbeit. Falls ihr also mal Langeweile habt oder einfach nur Lust zum Reden: Dienstags von 14:00 bis 15:00 Uhr warten Frau Stegemann unter 50335919 und Herr Gerbsch unter 01573-9357034 auf eure Anrufe.

Das Video zum Langeweile-Telefon gibt es hier!